PixelTafel

Das interaktive Whiteboard, Computer und Internet in der Grundschule

Meine Zeichenbücher….und ein digitaler Panda

Hinterlasse einen Kommentar

image …eine meiner Lieblingsstunden, und die der Schüler/-innen (aller Klassenstufen), ist die freie Zeichen- und Malstunde mit der Zeichenbücher-Kiste. Mittlerweile haben sich hier über zwei Dutzend Bücher angesammelt “Kinder lernen zeichnen”, “Mein erstes Malbuch”, “Zeichnen für Kinder”, “Das große Buch des Zeichnens”, “Menschen zeichnen”, “Wir zeichnen Tiere” usw.. Die Kinder suchen begeistert darin und/oder in den Fotokopien der Abbildungen aus den Büchern (dann zum Durchpausen am Fenster des Kunstraumes). Erstaunlich, wie darin geblättert, gestöbert, damit probiert, verworfen, wieder probiert gedreht , abgepaust, danebengelegt, verändert wird. Der Umgang mit Buch und Papier gefällt mir dabei sehr gut. In Google-Bildersucher-Ergebnissen rumzuklicken kann das nur ansatzweise ersetzen. Durchklicken durch unzählige unpassende Abbildungen, Werbung, verlieren in der Masse, nicht-mehr-Wiederfinden eines guten Bildes…. also lieber doch das gute alte Buch! Bis….ja bis die Frage kommt: “Wie sieht ein Pandabär aus, Herr Seidel?” Und die Suche in allen Zeichenbüchern ergibt nichts Genaues, nur so Bären im Allgemeinen. Da muss dann doch das Tablet oder Laptop ran, schnell gegoogelt und rausgesucht.

Da ist der Panda image. Sogar bei pixabay.com, also rechtefrei!

Nachtrag: Ich habe neulich ein Zeichenbuch besorgt, in dem auch Pandabären vorkommen Zwinkerndes Smiley

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s